Kulturpreisträger 2018 des Landkreises Regensburg

Programm  2022    


6. Konzert

Freitag, 28. Oktober 2022, 19:00 Uhr, Stadthalle Neutraubling 

 Gemeinschaftskonzert mit der Volksbühne Regensburg

 

Prof. Werner Güra, Tenor;  Prof. Gerold Huber, Klavier 


Franz Schubert (1797—1828)  „Winterreise“

Winterreise op. 89, D 911 ist ein Liederzyklus, bestehend aus 24 Liedern für Singstimme und Klavier, den Franz Schubert im Herbst 1827, ein Jahr vor seinem Tod, komponierte, mit Texten von Wilhelm Müller.

 

Über Gerold Huber muss man nicht mehr viel schreiben. Er ist als Pianist und Liedbegleiter international gefragter denn je, regelmäßig zu Gast bei Festivals und in allen großen und bekannten Konzerthäusern der Welt.  

Werner Güra wuchs in München auf, wechselte aber an das Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen, studierte anschließend am Mozarteum in Salzburg und vervollständigte seine Gesangsausbildung in Basel und in Amsterdam. 

Werner Güra war Ensemblemitglied an der Dresdner Semperoper und spielte dort die großen Rollen seines Stimmfachs (insb. Rossini und Mozart). 1998/99 gastierte Werner Güra an der Staatsoper Berlin. Güra tritt häufig auf Festivals auf, teilweise. in Zusammenarbeit mit großen Dirigenten (z.B. Claudio Abbado, Enoch zu Guttenberg, Nikolaus Harnoncourt)    Werner Güra unterrichtet Gesang und Kammermusik an der Züricher Hochschule der Künste. 

„Güra ist ein Meister der Nuancen“ (Mittelbayerische Zeitung über einen Auftritt bei den Rathauskonzerten)